Wissen

Generieren und Teilen

Adäquates, anwendbares Wissen – das ist die entscheidende Ressource, um Organisationen im Wandel erfolgreich zu begleiten und zu beraten. Mit unserem methodischen und inhaltlichen Know-how gehen wir deshalb auf besondere Weise um: dynamisch und absolut demokratisch.

Nordlicht setzt auf Austausch und Synergien: Neues Wissen generieren wir gemeinsam mit Kunden und Partnern, immer bereit, es im nächsten Moment wieder einen Schritt weiterzudenken. Sei es Online oder von Angesicht zu Angesicht im direkten Gespräch. Vertraulichkeit steht für uns dabei selbstverständlich an erster Stelle.

Drei leuchtende Beispiele:

Lernen im Projekt
Bei Nordlicht lernen wir vor allem durch die täglichen Erfahrungen mit unseren Kunden. In den gemeinsamen Projekten profitieren Organisationen von unserem über Jahre hinweg gesammelten Know-how. Und davon, dass wir dieses Wissen kontinuierlich in der Praxis einbringen, überprüfen, ergänzen und jederzeit den tatsächlichen Erfordernissen und Bedürfnissen unserer Kunden anpassen. 

Austausch im Netzwerk
Wir schauen regelmäßig über den deutschen und europäischen Tellerrand hinaus. Internationale Vergleichsstudien etwa sind für uns ein selbstverständliches Instrument. In unserem Netzwerk europäischer Partnerunternehmen gewinnen wir neue, grenzübergreifende Perspektiven, die wir gerne unseren deutschen Kunden zugutekommen lassen. Nordlicht pflegt insbesondere den Austausch mit den dänischen Beratungsunternehmen Etikos und Lead und den holländischen Consultants von Hiemstra & de Vries.

Offenheit in Wikipedia
Vieles von unserem Methodenwissen stellen wir via Wikipedia im weltweiten Netz zur freien Verfügung. Ständig aktualisiert informieren die Fachartikel in der Online-Enzyklo- pädie über die Werkzeuge und Konzepte aus der Welt der Strategieentwicklung und Managementberatung. Unter anderem über Action Learning, Unternehmensleitbild und Wertkette.