Nordlicht Werkstattgespräche
Dokumentationen

Selbstständig aus dem SGB II-Bezug

Selbstständig aus dem SGB II-Bezug

Die Anzahl der Selbstständigen in SGB II-Bezug steigt seit einigen Jahren. Jedes Jobcenter hat eigene Erfahrungen und Strategien in Bezug auf die Unterstützung und Leistungsgewährung für Selbstständige. Die Organisation des Teams in Spezialisierungen oder unter Einbeziehung externer Fachkräfte spielt eine zentrale Rolle, ebenso wie eine realistische Einschätzung der Geschäftsmodelle und persönlichen Eignungen der Selbstständigen.

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist die Zahl der Selbstständigen, die ihre Einkünfte mit SGB II-Leistungen aufstocken, von 2007 bis 2010 um mehr als 50.000 Hilfebedürftige gestiegen. Im Februar 2011 zählte die BA knapp 118.000 selbstständige Aufstocker. Von den Leistungsbeziehern verfügten 85.000 über ein Einkommen von weniger als 400 Euro, 25.000 Leistungsbezieher verdienten bis zu 800 Euro, der Rest etwas mehr.

Diese Entwicklung wirft für Jobcenter eine Reihe von Fragen auf:

–      Die Betreuung von Selbstständigen erfordert besonders viel Zeit und Spezialwissen. Wie kann diese Aufgabe möglichst effizient organisiert werden?

–      Die Angaben von Selbstständigen z.B. über Einkommen und Betriebsausgaben lassen sich nur schwer überprüfen. Deshalb lässt sich entsprechend schwer feststellen, wann tatsächlich eine Hilfebedürftigkeit vorliegt bzw. wann Selbstständigkeit möglicherweise dazu genutzt wird, Schwarzarbeit zu verbergen oder der Teilnahme an Maßnahmen und Vermittlungsvorschlägen zu entgehen. Welche Strategien und Erfahrungen gibt es im Umgang mit dieser Problematik?

–      Welche Unterstützung brauchen Selbstständige, um aus dem Leistungsbezug herauszukommen, und in welchem Maße können Jobcenter diese Hilfestellung wirksam leisten?

Nachfolgend finden Sie zum Download die Dokumentation und die Nordlicht Impuls-Präsentation sowie Materialien, die uns von den Teilnehmern der Werkstattgespräche zur Verfügung gestellt wurden:

-          Der ESOH Reader des Jobcenters Kreis Soest (Arbeit Hellweg aktiv) zum Thema Erfolgreich Selbstständig ohne Hilfen

-          Einen umfassenden Bericht des Hamburger Programms zur Förderung der Gründung von Kleinstunternehmen durch Erwerbslose, sowie den dazugehörigen Programmflyer des Kleinstkreditprogramms.

Wenn Sie als Teilnehmer der Werkstattgespräche oder Praktiker in der Arbeit mit Selbstständigen im SGB II-Bezug weitere Materialien zur Verfügung stellen nehmen wollen kontaktieren Sie und gerne unter dem Stichwort „Selbstständige im SGB II“. Sie finden die Kontaktdaten in der Dokumentation und im Impressum der Website.